13.03.2020 13:33 |

Regeln und Ausnahmen

Coronavirus: Die Details zu Wiens Spitalsmaßnahmen

Details zu den Maßnahmen in Wiener Spitälern in Bezug auf das Coronavirus sind am Freitag bekannt gegeben worden. Neben Zutrittskontrollen ab der kommenden Woche sowie Besuchsverboten werden auch planbare Operationen verschoben. Zudem gilt der Aufruf an die Bevölkerung, nur bei absoluter Notwendigkeit den Weg in Spitalsambulanzen zu wählen.

Schrittweise werden ab nächster Woche an allen Spitälern des Wiener Krankenanstaltenverbunds Zutrittskontrollen umgesetzt, wobei das Verbot, volljährige Patienten zu besuchen, bereits gilt. Besuche bei Minderjährigen sind jeweils maximal einer Person gestattet. Begleitungen von Minderjährigen und betreuungsbedürftigen Personen sind ebenfalls erlaubt - sofern nicht mehr als eine Person mitkommt.

Ausnahmefälle
In Ausnahmefällen sind einzelne Besucher auch für volljährige Patienten gestattet. Dazu zählen etwa das Aufsuchen von Müttern mit Neugeborenen. Hier darf zumindest maximal ein Gast pro Tag empfangen werden. Auch wenn Erkrankte eine längere Aufenthaltsdauer als eine Woche haben, gibt es Ausnahmen, genauso für Menschen, wo dies angesichts einer „kritischen Lebensphase“, wie es hieß, nötig ist.

„Bogen um Ambulanzen machen“
Spitalsambulanzen mit ihren Wartebereichen sollten nur dann aufgesucht werden, wenn es tatsächlich notwendig ist. „Wenn nicht unbedingt notwendig, raten wir jeder und jedem, einen Bogen um die Ambulanzen zu machen“, erklärte der medizinische Direktor des Krankenanstaltenverbundes, Michael Binder: „Das dient einerseits dem persönlichen Schutz vor einer möglichen Infektion und hilft uns an anderer Stelle, notwendige Versorgungskapazitäten freizumachen.“

Bis auf akutmedizinische Behandlungen werden sämtliche planbaren chirurgischen Eingriffe, die nicht zeitnah durchgeführt werden müssen, verschoben. Die Betroffenen werden von der jeweiligen Abteilung telefonisch kontaktiert und informiert, hieß es.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 26. September 2020
Wetter Symbol
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.