11.03.2020 12:12 |

21 statt 31 Springen

Leitner vorzeitig Gesamtsieger im Continentalcup

Durch das Coronavirus ist auch die Saison der Skispringer im Continentalcup (Ebene unter Weltcup) nach nur 21 von 31 geplanten Bewerben beendet. Vom vorzeitigen Abbruch profitierte ein Österreicher-Duo: Der 21-jährige Clemens Leitner gewann die Gesamtwertung vor seinem Teamkollegen Clemens Aigner (27).

Mit drei Erfolgen bei den vergangenen drei Bewerben schob sich Leitner (1.085 Punkte) noch an Vorjahressieger Aigner (931) vorbei. Aigner war zuletzt im Weltcup unterwegs. Leitners Gesamtsieg war nach der jüngsten Absage der Bewerbe in Tschaikowsky (Russland) am Mittwoch fix

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 02. April 2020
Wetter Symbol

Sportwetten

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.