Von Feuerwehr gerettet

Esel stürzt über Böschung auf Weg ab – verletzt

Kärnten
10.03.2020 20:30

Zu einer Tierbergung musste am Dienstag die Feuerwehr von Köttmannsdorf in Kärnten ausrücken: Ein Esel war von seiner Weide geflüchtet, abgestürzt und dabei verletzt worden.

Der Esel war vermutlich von einem anderen Tier aufgeschreckt worden und von seiner Weide geflüchtet. Dabei hatte er sich an einem Zaun verhängt und stürzte dann über steiles Gelände ab.

Das Tier blieb auf einem Forstweg liegen, es hatte eine Verletzung am rechten Vorderlauf. Die Feuerwehr Köttmannsdorf wurde alarmiert und barg den Esel. Ein Bauer stellte dafür seinen Traktor zur Verfügung.

Mittels Traktor wurde das Tier heimgebracht. (Bild: FF Köttmannsdorf)
Mittels Traktor wurde das Tier heimgebracht.
Daheim in seinem Stall wurde der Esel dann verarztet. (Bild: FF Köttmannsdorf)
Daheim in seinem Stall wurde der Esel dann verarztet.

Der verletzte Esel kam schließlich wieder in seinen Stall, wo ihn ein Tierarzt versorgen konnte.

 krone.at
krone.at
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.



Kostenlose Spiele