10.03.2020 09:06 |

AK half nun dem Witwer

Bausparvertrag blieb Jahre nach Tod noch bestehen

2004 hatte eine Kärntnerin einen Bausparvertrag abgeschlossen, dreieinhalb Jahre später verstarb die Frau. Auf das Konto waren bis dahin gut 4100 Euro eingezahlt worden. Nach ihrem Tod hätte der Vertrag aufgelöst, das Geld  den Hinterblieben ausgezahlt werden sollen. Doch der Vertrag blieb bestehen.

Die Gründe dafür sind unklar. Erst wegen eines Fehlers bei einer Computersystemumstellung wurde Jahre später ein Kontoauszug an die ehemalige Adresse der Verstorbenen verschickt - der Betrag auf dem Sparkonto war auf 4900 Euro angewachsen. Mit Verwunderung und vielen Fragen wandte sich der Witwer an den Konsumentenschutz bei der Arbeiterkammer Kärnten. „Auch für uns war dies ein kurioser Fall. Der Bausparvertrag wurde nach 15 Jahren geschlossen und das Geld in der Höhe von 4.900 Euro inklusive Zinsen an die Familie ausbezahlt“, erklärte AK-Konsumentenschutzexperte Herwig Höfferer.

Christina Natascha Kogler
Christina Natascha Kogler
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 01. April 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.