Lebensmittel erbeutet

Dieb trug als Beuteversteck einen Badeanzug

Kreativ war ein Dieb, der im Innviertel unterwegs war. Der Rumäne trug unterm Mantel einen Badeanzug, in dem er die Beute verstaute. Mit gestohlenen Wurstwaren wurde er dann gestoppt.

Der 42-jährige rumänischer Staatsangehöriger stahl gegen 14:45 Uhr in einer Supermarktfiliale in Weng im Innkreis Fleisch- und Wurstwaren. Die Lebensmittel versteckte er unter einem Badeanzug, den er unter seiner Jacke trug.

Flucht zu Fuß
Beim Verlassen des Geschäftes sprach ihn eine Mitarbeiterin auf den Diebstahl an, woraufhin er zu Fuß in Richtung der angrenzenden Bundesstraße flüchtete.

Auch falscher Führerschein
Beamte der Polizeiinspektion Altheim stellten den Mann nach kurzer Fahndung. Bei seiner Einvernahme auf der Polizeiinspektion stellte sich außerdem heraus, dass er einen gefälschten Führerschein, lautend auf seinen Bruder, bei sich hatte. Der Führerschein wurde sichergestellt. Er zeigte sich geständig.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 09. Juli 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.