26.02.2020 09:45 |

Fünf Tiere tot

Bauer vernachlässigte Rinder: Sechs Monate bedingt

Jener 73-jährige Landwirt, der 15 Kühe vernachlässigt hatte, ist Mittwoch zu sechs Monaten bedingter Haft verurteilt worden. Der Mann hatte die Tiere schlecht versorgt und trotz einer festgestellten Erkrankung zu spät einen Tierarzt geholt. Vier Rinder starben; eines musste eingeschläfert werden.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Der Angeklagte gab vor Richter Uwe Dumelpnik zu, insgesamt 15 Tiere vernachlässigt zu haben. Er hält mittlerweile keine Rinder mehr und hat seinen Hof auf Forst- und Getreidewirtschaft umgestellt. Der Mann, der ohne Verteidiger zur Verhandlung gekommen war, erklärte sich mit dem Urteil einverstanden. Das Urteil ist nicht rechtskräftig.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 19. Mai 2022
Wetter Symbol
(Bild: Krone KREATIV)