14.07.2010 12:52 |

Vier-Tonnen-Koloss

MR-Tomograph durch Loch in Fassade entsorgt

Wer meint, die Entsorgung von alten Kühlschränken oder TV-Geräten sei kompliziert, darf beruhigt sein: Es geht noch umständlicher. In Wien ist am Mittwoch ein Magnetresonanzgerät aus einem Röntgeninstitut abtransportiert worden. Dafür musste eigens ein Loch in die Hausfassade gestemmt werden. Ein Kran hob schließlich die rund vier Tonnen schwere Maschine vom ersten Stock auf einen Lkw.

Das MR-Gerät befand sich seit 1995 im "Diagnosticum Gersthof", wie Primarius Hans Peter Sochor, der Leiter des Instituts, berichtete. Inzwischen wurden modernere, digitale Tomographen angeschafft. Der MR-Methusalem musste weichen.

Eine Zerlegung und ein "normaler" Abtransport der Teile kam nie infrage, wie Sochor versicherte. Denn alleine das Zerschneiden hätte zwei Wochen gedauert und wäre enorm teuer gewesen.

Und so wurden Fenster und Teile der Hausmauer entfernt, um das tonnenförmige Gerät auf direktem Weg hinauszubefördern. Es wurde mittels Spezialkran auf einen Lastwagen verladen, wobei der Bereich vor dem Gebäude in der Gersthofer Straße kurzfristig abgesperrt wurde. Die Aktion dauerte nur so wenige Minuten.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 27. Jänner 2021
Wetter Symbol