13.02.2020 10:48 |

Hallo, da bin ich!

Wiener Eisbärenbaby zeigte sich erstmals im Freien

Wasser- aber gar nicht kamerascheu hat sich der jüngste Eisbärennachwuchs am Donnerstag im Wiener Zoo Schönbrunn gezeigt. Zum ersten Mal präsentierte sich das wohlgenährte kleine Fellknäuel nach vier Monaten in der Wurfbox und Innenanlage im Freien. Am Valentinstag dürfen dann auch die Zoobesucher einen ersten Blick auf das Bärenbaby erhaschen.

Noch immer etwas tapsig erkundete der kleine Eisbär, der mittlerweile 14 Kilo auf die Waage bringt, das Außengehege, nachdem er zunächst noch Schutz zwischen den Beinen vom Mama „Nora“ gesucht hatte. Umso rascher ging es dann zum Rand des Wasserbeckens, dort war für das Bärenbaby aber Schluss - während sich „Nora“ erstmals nach Monaten ein ausgiebiges Bad gönnte, beobachtete das Jungtier lieber vom Rand aus das Treiben seiner Mama und beäugte neugierig die Kameras der anwesenden Journalisten.

Jetzt für unseren Tierecke-Newsletter anmelden:

Baby noch namenlos
Der Eisbärennachwuchs ist übrigens noch namenlos, da die Pfleger noch nicht sein Geschlecht kennen. Sobald sie hier Klarheit haben, wird gemeinsam mit den Zoo-Besuchern ein Name gesucht. Am Valentinstag dürfen dann auch die Besucher erstmals den kleinen Eisbären im Freien beobachten. Die Gäste werden gebeten, den Tieren, die durch eine Glaswand abgetrennt sind, ruhig entgegenzutreten - das erhöhe auch die Chance, dass die Tiere nahe zu ihnen kämen.

„Schönste, wenn sich die Mutter kümmert“
Mehr als zufrieden zeigten sich auch Zooleitung und Tierpfleger. „Das Schönste ist, wenn sich die Mutter darum kümmert - und Nora ist eine sehr gute Mutter“, sagte der neue Tiergartendirektor Stephan Hering-Hagenbeck. Das Jungtier hatte am 9. November das Licht der Welt erblickt. Es war eine Zwillingsgeburt, allerdings starb das zweite Jungtier noch am ersten Tag.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 24. Februar 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.