13.02.2020 14:06 |

Eklat bei PK

Lugners Gast fühlt sich übergangen - kein Name

Richard Lugner wollte am Donnerstag seinen diesjährigen Opernballgast bekannt geben. Während der Society-Star im Lugner Kino bereits am Tisch saß, um bei seiner einberufenen Pressekonferenz den Gast bekannt zu geben, läutete das Telefon (siehe Video oben). Lugner ging ran. Und er hörte sichtlich betroffen zu, denn er erhielt die Nachricht, dass er den Star doch noch nicht verraten dürfe. Die Dame fühle sich übergangen und wolle erst die Unterlagen sehen, die bei der Pressekonferenz hergegeben werden. 

 „Das Telefonat sagt, sie fühlt sich übergangen, wenn wir das so schnell machen, weil sie erst um Mitternacht unterschrieben hat. Sie will alle Unterlagen sehen, die wir bei der PK herzeigen, und dann kriegen wir ein autorisiertes Bild, das wir herzeigen können“, versuchte Lugner die anwesenden Journalisten später zu vertrösten, die nun unverrichteter Dinge abziehen mussten. „Ich kann nichts machen“, erklärte er achselzuckend.

Lugner, der Kummer gewöhnt ist, meinte dazu auch trocken: „Wenn man in Zugzwang ist, muss man sich halt papierdln lassen.“ Und: „Wenn's schwierig ist, ist's schwierig.“ Den Namen will er nun am Freitag verlautbaren. Ohne Pressekonferenz, dafür mit einem persönlichen Statement des Stars.

Wiener Linien reagieren
Auf die neuerliche Verzögerung prompt reagiert haben die Wiener Linien. In einem Tweet teilten die Verkehrsbetriebe mit: „Wenn sich sonst niemand findet: Mörtel, wir begleiten dich!“ Auch andere machen sich schon Sorgen um den 87-Jährigen. Dschungelkönigin Melanie Müller ist bereit, dem Baumeister den Star zu machen.

Vonn-Absage
Ursprünglich wollte der Unternehmer Lindsey Vonn zum Ball mitnehmen. Die Rekordskifahrerin ließ dann aber via Twitter die Öffentlichkeit wissen, nicht zu dem Ball zu kommen. Laut dem Büro Lugner gab es „rechtliche Probleme“. Seit 1992 bringt Lugner Stargäste mit zum Opernball.

Gäste seit 1992
Der erste und noch wenig beachtete Gast von Lugner war in den 1990er-Jahren Harry Belafonte gewesen. Danach kamen berühmte Schönheiten wie Sophia Loren, Elisabetta Canalis, Kim Kardashian oder Paris Hilton. Im Vorjahr zierte das australische Supermodel Elle Macpherson die Loge des 87-Jährigen.

„Sie ist freundlich, sie ist unkompliziert, sie ist pünktlich“, jubelte er nach erfolgreicher Ball-Absolvierung. Auch „The Body“ nahm den Auftritt gelassen, obwohl Macpherson von Kamerateams extrem bedrängt wurde, bewahrte sie stets ihre Haltung. „Es war wunderschön“, meinte sie sogar. Wir hoffen, dass auch der diesjährige Gast in einer Woche so nett darüber sprechen wird.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 15. August 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.