12.02.2020 13:53 |

„Wirklich mühsam“

So ein Drama: Mit dem Lugner geht heuer „kana“

Und täglich grüßt das Murmeltier, heißt es wieder aus dem Hause Lugner: Auch am frühen Mittwochnachmittag hatte der Baumeister aus Wien noch keine fixe Zusage, wer ihn nun in wenig mehr als einer Woche zum Opernball 2020 begleiten wird. Die Unterschrift fehlt! Im Vorjahr hatte er Model Elle Macpherson an seiner Seite, davor ließen sich Goldie Hawn oder Melanie Griffith von dem Wiener Unikum engagieren. Aber in diesem Jahr, ja, in diesem Jahr ist es ein Drama. Mit dem Lugner will bis jetzt „kana“.

Die als Ersatzbegleitung nach der Absage der Skilegende Lindsey Vonn vorgesehene Amerikanerin habe den Vertrag noch nicht unterschrieben, ließ der 87-Jährige wissen. „Es ist wirklich mühsam“, klagte er. Lugner zufolge könnte der geplante Gast im Laufe des Mittwochs dem Vertrag aber durchaus noch zustimmen. Es gibt also Hoffnung.

Zitat Icon

Es ist wirklich mühsam.

Richard Lugner auf der Suche nach einem Opernball-Gast

Es gibt noch Ersatzgäste
Zeit lassen will sich der begeisterte Opernballbesucher bis zum Wochenende, um die Sache unter Dach und Fach zu bringen. Sollte es bis dahin zu keiner Einigung kommen, will er auf einen von zwei Ersatzgästen zurückgreifen. Kürzlich war sogar die Rede davon, er könnte einmal ohne internationalen Promi auftauchen. 

Seit 1992 fliegt er bekannte Persönlichkeiten ein, die bei ihm in der Lugner City Autogramme geben und sich auf dem Ball der Bälle mit ihm zeigen. Darunter waren unter anderem Sophia Loren, Ivana Trump, Elisabetta Canalis, Kim Kardashian oder Paris Hilton. 

Richard Lugner war im Jänner von seinem geplanten Opernball-Gast Lindsey Vonn sitzen gelassen worden. Vermutlich, weil er diese bei der Pressekonferenz doch etwas zu sehr zum Sex-Objekt gemacht hatte. Genaues weiß man da aber nicht. Er selber sprach nach dem Cancel-Tweet der Ski-Queen von „rechtlichen Problemen.“

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 25. Februar 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.