29.01.2020 06:00 |

Vorstoß im Gemeinderat

Weniger Miete bei Bau-Chaos?

Wassereinbrüche, halb zugemauerte Wohnungsfenster, Dauerlärm, Staubhölle: Bei der Sanierung der Wohnhausanlage Jedleseer Straße 79-95 ging so ziemlich alles schief, was schiefgehen kann. Für die geplagten Mieter ist das eine Tortur. Zuletzt hat die Stadt, wie berichtet, den Generalunternehmer gefeuert.

Die Freiheitlichen nehmen diesen Fall zum Anlass und machen morgen im Gemeinderat folgenden Vorstoß: Die Stadt soll Bewohnern, die durch Sanierungen in ihrer Lebensqualität eingeschränkt sind, einen Teil der Miete automatisch erlassen. Zwar können Geschädigte laut Gesetz jetzt schon Zinsminderung verlangen. Doch ist das oft nur über den langen und teuren Rechtsweg möglich.

Verlustes an Wohnqualität
Das sei den Betroffenen nicht zumutbar, meint Gemeinderat Michael Niegl (FPÖ): „Wir fordern eine generelle Mietzinsreduzierung für Mieter im Sozialen Wohnbau bei General- und Sockelsanierungsarbeiten, pauschal in der Höhe des zu erwartenden Verlustes an Wohnqualität über die Dauer der Beeinträchtigung.“ Was das zuständige Wohnressort dazu sagt, lesen Sie morgen in der „Krone“.

Alex Schönherr, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 06. April 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.