23.01.2020 14:25 |

Totalsperre in Wien

Kollision mit Ampelmast - Auto in Teile zerrissen

Ein folgenschwerer Unfall an der Wiener Landesgrenze zu Niederösterreich hat am Donnerstag ein Todesopfer gefordert und zu einer vorübergehenden Komplettsperre der Klosterneuburger Straße bzw. Heiligenstädter Straße notwendig gemacht. Ein Autofahrer war offenbar im Zuge eines Überholmanövers mit hoher Geschwindigkeit frontal gegen einen Ampelmast gekracht. Der Wagen wurde in mehrere Teile gerissen. Für den Lenker kam jede Hilfe zu spät.

Zum Verkehrsunfall kam es nach Angaben der Polizei kurz nach 10 Uhr. Ein Autofahrer war - vermutlich im Zuge eines Überholmanövers - gegen „einen in der Kreuzungsmitte stehenden Ampelmast“ geprallt.

Fahrzeug in mehrere Teile zerrissen
„Der Aufprall war so heftig, dass das Fahrzeug in mehrere Teile zerrissen wurde“, berichtete der stellvertretende Feuerwehrkommandant Benjamin Löbl am Donnerstagnachmittag. Die Wrackteile lagen über mehr als hundert Meter auf Fahrbahn verstreut. Zwar waren die Helfer der Rettung sowie die Mannschaft des ÖAMTC-Rettungshubschraubers rasch zur Stelle, doch für den Lenker des Fahrzeugs kam jede Hilfe zu spät.

Er konnte nur noch tot vorgefunden werden, der Fahrer war aus dem Fahrzeug geschleudert worden. Die Identität des Opfers ist Gegenstand von Ermittlungen, hieß es.

Die Straße war in der Folge in beide Fahrtrichtungen blockiert, umfangreiche Staus waren die Folge.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 23. Oktober 2020
Wetter Symbol