03.07.2010 14:24 |

Der nächste Schritt

Sturms Jungstar Beichler mit Hertha über Vertrag einig

"Jetzt kann's auch sehr schnell gehen" - so reagiert Sturm-Sportdirektor Oliver Kreuzer darauf, dass Hertha BSC um 2,5 Millionen Euro WM-Verteidiger Arne Friedrich an Wolfsburg verkauft hat. Dieser Transfer - so hieß es immer - sei Voraussetzung dafür, dass die Berliner mit Sturm wegen Daniel Beichler (Bild) in konkrete Verhandlungen treten.

"Ich bin mit Hertha bei den Vertragsmodalitäten ja schon einig", erklärt der Jungstar, der jetzt nur warten kann, bis sich die Berliner mit Sturm über die Ablösesumme einigen. Angeblich ist Hertha bereit, die geforderte Summe zu zahlen. Wechsel hin oder her - wichtiger für Beichler ist das Comeback nach seiner Verletzung: Er hofft auf einen Einsatz am Sonntag in Bad Waltersdorf im Test gegen Koper. Getestet werden dabei noch einmal der Slowene Andrej Pecnik und der Brasilianer Luizão - erstmals am Prüfstand steht der slowakische Verteidiger Lukas Tesak, zuletzt bei Tatran Presov.

Kommenden Dienstag hebt Sturm zum Blitzturnier (mit 1860 München, Offenbach) nach Aalen ab - und am 10. Juli wartet in Liebenau der Hit gegen Blackburn, dem Zehnten in der vergangenen Premier-League-Saison, der am Freitag mit einem Privatjet in Graz landete und ins Schloss Pichlarn in Irdning übersiedelte. Mit im Tross auch Größen wie Michel Salgado, jahrelang aus dem Real-Ensemble nicht wegzudenken.

Kapfenberg präsentierte Team
Nicht ganz so viele Leute waren am Freitag bei der Team-Präsentation der Kapfenberger im Freibad - die Stimmung war trotzdem prächtig. "Ich hoffe nur, dass wir in der Saison nicht baden gehen", grinste Christoph Kröpfl. Während Sencar & Co. Autogramme kritzelten, warteten die Fans auf Didi Elsneg vergebens. Da spießt sich's weiter an den Ablöseformalitäten. "Ich hab' die Zusage vom Spieler und seinem Manager - bis Montag sollte mit Frosinone alles geklärt sein", sagt KSV-Boss Erwin Fuchs. So geht es am Sonntag ohne Elsneg ins Blitzturnier nach Wildon. Neben den Hausherren sind NK Marburg und Allerheiligen dabei.

"Steirerkrone"

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 27. Jänner 2021
Wetter Symbol

Sportwetten