02.01.2020 16:08 |

Gegen Baum geprallt

Bub (3) bei Rodelunfall schwer am Kopf verletzt

Ein dreijähriger Bub ist am Neujahrstag im Vorarlberger Raggal beim Rodeln gegen einen Baum geprallt und hat sich dabei schwere Kopfverletzungen zugezogen. Das Kind wurde ins LKH Feldkirch eingeliefert. Der Versuch des Großvaters, seinen rodelnden Enkel einzuholen, war fehlgeschlagen.

Der Dreijährige fuhr am Nachmittag auf seinem mit einer Bremse ausgestatteten Bob wiederholt einen etwa 50 Meter langen Wiesenhang hinunter. Dabei erwartete der Großvater den Buben jeweils am beginnenden Flachstück am Ende des Hangs.

Bei der letzten Fahrt allerdings lenkte der Dreijährige den Bob am Großvater vorbei und konnte offenbar nicht anhalten. Zwar lief der Großvater seinem Enkel nach und rief ihm Anweisungen zu, doch kollidierte der Bub nach etwa 100 Metern mit einem Baum. Bei dem Zusammenstoß erlitt der Dreijährige die schweren Verletzungen.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Vorarlberg
Sonntag, 26. Jänner 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.