02.01.2020 05:44 |

„Krone“ war dabei

Neujahr: Silvesterpfad ist längst schon Tradition

Der stille Jahreswechsel am Maltschacher See ist nicht nur für Kärntner schon zur Tradition geworden. Mittlerweile strömen aus ganz Österreich und dem Ausland Gäste zum See.

Beim bereits 14. Silvesterpfad rund um den Maltschacher See tummelten sich bereits kurz nach 16 Uhr Hunderte Besucher rund um das idyllischen Gewässer. Bei angenehmem Winterwetter und herrlicher Luft war der erste Auffangparkplatz bald randvoll und so dauerte es ein Weilchen, bis sich die Autokolonne rund um den See verteilen konnte. Denn auf dem nur mit Fackeln ausgeleuchteten Silvesterpfad sind Fahrzeuge am 31. Dezember strengstens verboten.

„An guaten Rutsch. Viel Glück und Gesundheit“ - das wünschten sich gegenseitig die gut gelaunten Silvester-Wanderer, die den familientauglichen Pfad entlangströmten und ihr Glück an den Stationen versuchten. So konnte man bei den Vogelfreunden Feldkirchen am Neujahrs-Glücksrad drehen und bei der Wasserrettung beim XXL-Bleigießen an der Symboltafel die gegossenen Figuren deuten. Die Glücksschwein-Tafel der Töpferrunde Maltschach musste als beliebtes Fotomotiv herhalten, ebenso wie der „Kissing Point“ beim Stand des SV M&R Feldkirchen. „Endlich ist mein Wunsch in Erfüllung gegangen, den Silvesterpfad zu erleben. Es ist wundervoll“, strahlt Oma Liselotte aus Klagenfurt und bedauert zugleich, dass es so etwas in der Landeshauptstadt nicht gibt. Deshalb sind auch die 13-jährigen Zwillinge Nora und Hannah Hudelist aus Klagenfurt mit ihrem Papa ebenfalls an den Maltschacher See gekommen.

Claudia Fischer
Claudia Fischer
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 22. September 2020
Wetter Symbol
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.