20.12.2019 15:52 |

Konsequenz aus Skandal

Ballettakademie: Direktorin nach Bericht abberufen

Am Dienstag hat die Sonderkommission zur Klärung der im Frühjahr aufgedeckten Missstände an der Ballettakademie der Wiener Staatsoper ihren Endbericht vorgelegt, nun folgen personelle Konsequenzen: Am Freitag wurde Direktorin Simona Noja-Nebyla von der Bundestheaterholding ihres Amtes enthoben. Die Leitung übernimmt interimistisch Simone Wohinz, kaufmännische Chefin des Staatsballetts.

Die Neubestellung wird der designierte Staatsopernchef Bogdan Roscic mit September 2020 vornehmen. Auch der mit Ende der laufenden Saison aus dem Amt scheidende Ballettdirektor Manuel Legris soll als künstlerischer Leiter der Ballettakademie nicht mehr aktiv sein. Die künstlerische Leitung obliege bis auf Weiteres alleinig der Direktion der Wiener Staatsoper.

Desaströser Bericht: „Gefährdung des Kinderwohls“
In dem am Dienstag präsentierten, 34 Seiten starken Kommissionsbericht ist unter anderem von einer „Gefährdung des Kinderwohls“ die Rede, und zahlreiche Handlungsempfehlungen werden abgegeben. „Diese personellen Veränderungen sind eine wichtige Weichenstellung für die Zukunft der Ballettakademie. Damit wird ein klarer Strich gezogen und ein Neustart für die Ballettakademie ermöglicht“, zeigte sich Kulturminister Alexander Schallenberg angesichts der am Freitag gesetzten Schritte überzeugt.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 23. Februar 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.