19.12.2019 08:03 |

Kritik an Landesbudget

Ein Experiment: Wie hoch ist das Kärntner Budget?

Landtag diskutiert über den Haushalt 2020 // Koalition verteidigt, Opposition kritisiert // Die Bevölkerung hat wenig Wissen darüber

Die „Krone“ wagte gestern ein kleines Experiment. Wir befragten zehn Passanten am Alten Platz, wie hoch das Kärntner Budget sei.

Hintergrund: 100 Meter Luftlinie entfernt debattieren seit Mittwoch 36 Landtagsabgeordnete dieses Zahlenwerk. Die Antworten der Interviewten reichten von „keine Ahnung“ bis zu „überhaupt keine Ahnung“. Mit einer Ausnahme, aber aber das war ein pensionierter Landespolitiker - Startvorteil inklusive.

Gesamtschulden nähern sich den vier Milliarden
Nun gut, Einnahmen von 2,54 Milliarden Euro stehen im Jahr 2020 Ausgaben von 2,63 Milliarden gegenüber. Damit wird Kärntens Neuverschuldung rund 97 Millionen ausmachen. Die Gesamtschulden nähern sich rasant den vier Milliarden.

SPÖ-Klubobmann Herwig Seiser und VP-Amtskollege Markus Malle verteidigten das Budget. Seiser verwies auf die negative Bevölkerungsentwicklung und wagte einen mehrfach interpretierbaren Satz: „Es geht um die Erhöhung der Attraktivität der Region für Migranten.“

Ihre Ablehnung des von Finanzreferentin Gaby Schaunig vorgelegten Budgets begründeten FP-Klubobmann Christian Leyroutz („Eine Politik des Verwaltens und nicht des Gestaltens“) und Team Kärnten-Chef Gerhard Köfer. Dieser forderte eine Senkung der Parteienförderung.

Fritz Kimeswenger
Fritz Kimeswenger
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 23. Februar 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.