18.12.2019 17:15 |

Massiver Pflegemangel

Ex-Grünen-Chefin: „Ohne Zuwanderung geht es nicht“

Madeleine Petrovic war von 1994 bis 1996 Chefin der Grünen, danach bis zum Jahr 1999 Klubobfrau im Nationalrat. Kritisch beobachtet sie nun das Geschehen rund um die Koalitionsverhandlungen ihrer Partei mit der ÖVP. Im Talk mit krone.tv-Moderator Gerhard Koller spricht Petrovic über die Barrieren, die Türkis und Grün trennen, und darüber, wie wichtig eine „grüne Handschrift“ in einer zukünftigen Regierung sein müsste. Vor allem Pflege, Mobilität und Bildung sind für sie wichtige Schlüsselthemen.

„Es werden in Zukunft 75.000 Leute in der Pflege fehlen, ich wüsste nicht, woher wir die nehmen. Das wird nicht abzudecken sein, ohne Zuwanderung wird das nicht gehen“, so Petrovic.

Weitere Themen im Interview waren die Gesamtschule, die ökologische Steuerreform und die Migrationsfrage. In Letztgenannter könnte es laut der ehemaligen Grünen-Chefin schwierig werden, sich zu einigen: „Man hat gesehen, was die ÖVP bis zum Ibiza-Video alles durchgehen hat lassen.“

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 20. Februar 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.