14.12.2019 09:23 |

Blutbad in Kaserne

Dutzende Tote bei Taliban-Anschlag in Afghanistan

Bis zu 32 afghanische Soldaten sind bei einem Anschlag in der Provinz Ghasni im Südosten des Landes getötet worden. Angaben von Samstagvormittag zufolge sind weitere Soldaten bei dem Angriff in einer Militärbasis verletzt worden, ein weiterer Mann entkam dem Massaker, weil er sich tot stellte.

Die Taliban reklamierten den Anschlag für sich. Die militant-islamistische Gruppierung hatte offenbar die Truppe unterwandert.

Neue Soldaten werden oft nicht ausreichend überprüft
Bereits in der Vergangenheit gab es in der Provinz ähnliche Angriffe vermeintlicher Kameraden. Zahlreiche Sicherheitskräfte wurden dabei den Behörden zufolge getötet. Hintergrund ist, dass der Armee Personal fehle und neue Soldaten oft nicht ausreichend überprüft würden.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 24. Jänner 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.