07.12.2019 13:30 |

Kommentar des Tages

Erdöl & Co: „Ideen und Forschung sind nötig!“

Nicht nur durch Fridays for Future und Greta Thunberg, welche nach Ihrem Segeltörn über den Atlantik gestern bei der Klimakonferenz in Madrid angekommen ist, ist das aktuell vorherrschende Thema der Klima-und Umweltschutz. Auch bei den derzeit stattfindenden Koalitionsverhandlungen werden diese ein wichtiger Diskussionspunkt sein. Doch wie realistisch sind die Forderungen, die an die Politik und Industrie gestellt werden. „Krone“-Umweltredakteur Mark Perry hat hierzu erst OMV-Chef Rainer Seele befragt. 

Für den Chef der auf fossile Brennstoffe fokussierte OMV sei das Engagement der Jugend zu begrüßen. Allerdings wünscht er sich eine Rückkehr zur sachlicheren Auseinandersetzung mit dem Thema der Energiewirtschaft. „Ein Komplettaustieg aus fossilen Brennstoffen sei unrealistisch, wenn der Wohlstand erhalten werden solle,“ meint Rainer Seele hierzu. Auch einige Leser sehen einen radikalen Umschwung hierbei negativ. „Gatschhupfer“ meint, dass es „Ideen und massive Forschung - die nicht nur auf Gewinnmaximierung ausgerichtet ist“ benötigt um gleichzeitig ökologischer zu werden und den Wohlstand zu erhalten. 

Leserkommentar Icon
Leserkommentare
Benutzer Avatar
gatschhupfer
Es ist völlig richtig, dass auf Erdöl sicherlich noch lange nicht komplett verzichtet werden kann. Erdöl ist ein wertvoller Rohstoff, die Vorräte auf der Erde allerdings beschränkt. Allein das wäre ein Grund um damit sorgfältiger umzugehen und ihn nicht sinnlos in die Luft zu blasen. Was gebraucht wird, sind Ideen, massive Forschung - die nicht nur auf Gewinnmaximierung ausgerichtet ist, auf Massenverbrauch, sondern darauf Güter langlebiger zu machen, aufrüstbarer, nicht nur für sehr kurze Verwendungen, vollständiges Recycling der Rohstoffe, nicht einfaches Verbrennen, Geräte noch massiv stromsparender, bessere Wirkungsgrade bei alternativer Energiegewinnung, bessere Möglichkeiten zur Speicherung von Energie (Strom), etc. Und ein etwas bewussteres Leben jedes einzelnen, Umgang mit der Umwelt (Umgang mit Müll, Lebensmitteln, Rohstoffen, Energie).
18
1

Hier geht es zum letzten „Kommentar des Tages“

Wenn auch Sie eine interessante Wortmeldung gefunden haben, die es Ihrer Ansicht nach wert ist,Kommentar des Tages“ zu werden, schicken Sie uns Ihren Vorschlag bitte an post@krone.atWir freuen uns über Zusendungen und wünschen Ihnen viel Glück, vielleicht wird bald auch einer Ihrer Kommentare unter dieser Rubrik zu finden sein!

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 19. Jänner 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.