28.11.2019 15:00 |

Mutter erstochen

Nachbarin: „Das Mäderl hatte Blut an Händen“

Am Tag nach dem 33. Frauenmord alleine in diesem Jahr herrscht gespenstische Stille im Stiegenhaus jenes Mehrparteienhauses in Wien-Favoriten, in dem ein Afghane seine Ehefrau und fünffache Mutter erstochen haben soll. Und auch dieser Mordverdächtige war wegen „Gewalt in der Familie“ entgegen erster Informationen bereits polizeibekannt.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

„Sie war eine liebe, freundliche Frau“, sagt Mohammad W., der mit dem Mordopfer Tür an Tür gewohnt hat. Der 23-Jährige kommt ebenfalls aus Afghanistan. Als der Mord am Mittwoch um 18 Uhr im desolaten Altbau in der Katharinengasse geschah, war er noch in der Arbeit, im Supermarkt.

Blutspuren an Tür
Gegenüber wohnt Farzane V. Sie ist noch schwer geschockt. Denn die 45-Jährige öffnete dem verzweifelten Mädchen, das weinend an ihre Tür klopfte. An ihrer Hand klebte das Blut der Mama. Die Spuren finden sich noch an ihrer Tür.

Indes wurde bekannt, dass sich der 17-jährige Sohn des Paares bereits an die Jugendhilfe gewandt hatte. Auch am früheren Wohnsitz der Familie in Kärnten hatte es bereits Polizeieinsätze gegeben.

Zitat Icon

"Das Mädchen kam weinend zu mir. An der Wohnungstür sieht man noch die Blutspuren von den Händen des Kindes."

Nachbarin Farzane V. (45)

Der Mordverdächtige Nor R. (62) wird nun mit einem Dolmetscher einvernommen.

Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 02. Juli 2022
Wetter Symbol
Wien Wetter
(Bild: Krone KREATIV)