26.11.2019 13:44 |

Fracht gestohlen

Bewaffnete entführen Flugzeug in Papua-Neuguinea

Bewaffnete haben in Papua-Neuguinea ein Flugzeug entführt und sich nach der Landung mit der Fracht davongemacht. Wie die Charterfluglinie Tropicair mitteilte, waren die acht Männer am Dienstag bei einem Zwischenstopp zum Auftanken in Gasmata auf der Insel Neubritannien in die Maschine eingedrungen und hatten den Piloten zum Abflug gezwungen. Passagiere waren nach Angaben der Airline nicht an Bord.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Die Entführer zwangen den Piloten dazu, eine ungenutzte Landebahn in einer abgelegenen Region anzufliegen, wo sie mit der Fracht und mit Gepäckstücken aus dem Flugzeug flüchteten. Der Pilot blieb nach Angaben der Fluggesellschaft unverletzt, auch die Maschine wurde nicht beschädigt. Sie befindet sich inzwischen in Papua-Neuguineas Hauptstadt Port Moresby.

Die Polizei nahm Ermittlungen zu der Flugzeugentführung auf. Gasmata ist eine einsame Region an der Südküste Neubritanniens, in der überwiegend Holzfäller unterwegs sind.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).