20.12.2019 06:10 |

Royale Weihnachten

So feiert Kate mit der Queen und ihren Lieben

Weihnachten mit der Queen würde jeder gerne einmal feiern - außer Herzogin Meghan vielleicht, die heuer nach zweimaliger Teilnahme von den Festlichkeiten genug hat und allein mit Harry, Archie und ihrer Mama die Packerl auspacken will. Herzogin Kate hingegen ist mit den Kindern Prinz George, Prinzessin Charlotte und Prinz Louis an der Seite von Ehemann Prinz William am Heiligen Abend zu Gast bei der Königin und macht bei den royalen Weihnachtsbräuchen auch heuer wieder ziemlich sicher voller Vergnügen mit, auch wenn einige doch eher skurril klingen.

Traditionell geht es bei den Royals tatsächlich etwas stressiger zu als bei anderen, dafür wird den Mitgliedern der Königsfamilie aber doch jede Menge Familien-Spaß, gutes Essen und Alkohol geboten. Doch dazu später.

Mittagessen vor Weihnachten
Für Herzogin Kate, Prinz William und ihre Kinder beginnt Weihnachten schon vor dem 24. Dezember. 

Ein paar Tage vor ihrer Abreise nach Sandringham bittet Queen Elizabeth ihre ganze Verwandschaft zur Einstimmung auf die Festlichkeiten zu einem vorweihnachtlichen Mittagessen in den Buckingham-Palast. So können auch Verwandte, die nicht zum engsten Familienkreis der Königin zählen, mit ihr auf die Festtage anstoßen. Heuer fand der Lunch am 18. Dezember statt. Vermutlich, weil die Queen am nächsten Tag vor dem britischen Parlament Premier Boris Johnsons Regierungsprogramm eröffnen musste.

Weihnachtsferien am Land
Die Weihnachtszeit mit ihren Kindern, Enkeln und Urenkeln verbringen Königin Elizabeth und Prinz Philip normalerweise auf ihrem Landsitz im englischen Sandringham in Norfolk.

Meist bleiben sie gleich mehrere Wochen.

Anreise mit dem Zug
Wie viele andere englische Omis auch, reist die Queen - freilich beschützt von einem Bodyguard - alljährlich mit dem Zug vom Londoner Bahnhof Kings Cross zum großen Familienfest an.

Die Fahrt dauert etwa eineinhalb Stunden und kostet umgerechnet weniger als 50 Euro. Prinz Philip erwartet sie dort schon. Er lebt seit seinem Rückzug in einem kleinen Cottage auf dem Areal von Sandringham. 

Bescherung am Heiligen Abend
Wie auch bei uns ist den Royals, die deutsche Wurzeln haben, der Heilige Abend heilig und die Bescherung findet am 24. Dezember statt. Bevor jedoch das Glöckchen nach Einbruch der Dunkelheit läutet, müssen die Königlichen noch allerlei Traditionen absolvieren.

So wird jeder Gast der Queen nach seiner Ankunft in Sandringham auf eine antike Waage gestellt, um sein Ausgangsgewicht vor dem abendlichen Dinner festzustellen.

Am Ende des Abends wird noch einmal gewogen, um festzustellen, ob jeder genug zu essen bekommen hat. Die Tradition ist alt und wurde schon von den Vorgängern der Queen so gehandhabt, wird berichtet. Besonders bei den Damen dürfte dies zu viel Gekicher führen.

Matsch-Match
Keine Gedanken über ihr Gewicht machen müssen sich die Herren in der Runde. Vor der Nachmittagsjause der Queen liefern diese sich üblicherweise ein wildes und dreckiges Fußballmatch im Dezember-Matsch mit Angestellten des Landgutes.

Prinz William muss dieses Mal alleine kicken, weil Harry sich eine Auszeit mit Meghan genommen hat und mit deren Mutter Doria Ragland und Sohn Archie feiert.

Glasengel auf der Norfolk-Fichte
Nach dem Spiel trifft sich die Familie zum Afternoon Tea im Schloss. Gemeinsam mit den Kindern wird beim Essen von Scones und Früchtebrot der letzte Weihnachtsschmuck auf eine bis zu sechs Meter hohe Norfolk-Fichte gehängt.

Die Königsfamilie verwendet noch immer die Glasengel aus der Zeit von Queen Victoria. Die Spitze des Baumes ziert ein goldener Stern, der immer von Prinz Philip angebracht wird. 

Scherzgeschenke unterm Christbaum
Nach dem Nachmittagstee bittet die Königin gegen 18 Uhr zum Packerl-Auspacken, damit es für die Kinder nicht zu spät wird. Im Königshaus wird mit den Geschenken also nicht bis zum Morgen gewartet, wie es britische Familien eigentlich sonst machen. Dabei wird viel gelacht, da Scherzgeschenke üblich sind.

So soll Prinz Harry seiner Oma einmal eine Duschhaube mit der Aufschrift „Ist das Leben nicht eine Bitch?“ geschenkt haben. Je kindischer die Überraschung, desto besser.

Formales Weihnachtsdinner
Beim anschließenden Weihnachtsdinner geht es auf den ersten Blick eher formal zu, Abendkleid und Tiaras sind Vorschrift. Doch den Berichten zufolge sei die Queen dabei lustig und habe ein großes Vergnügen daran, markige Sprüche aus Weihnachtscrackern zu verlesen. Und freilich wird der eine oder andere Cocktail genossen.

Die Queen soll ein großer Fan des Zaza-Cocktails sein, der mit Dubonnet und Gin gemacht wird. Fürs Mixen und Nachschenken ist zu Weihnachten Prinz Philip zuständig. Auf den Tisch kommen Gans und Rindfleisch. Nach dem Essen darf sich aber niemand, außer der Kinder freilich, zurückziehen. Es heißt, die Königin liebe es, bis gegen Mitternacht mit ihrer Verwandtschaft Scharade zu spielen.

Kirchgang und Truthahn
Am 25. Dezember steht in Sandringham ein Gottesdienstbesuch auf dem Programm, bei dem sich die Königsfamilie gemeinsam zeigt und Weihnachtswünsche entgegennimmt.

In diesem Jahr werden Berichten zufolge auch Prinz George und Prinzessin Charlotte dabei sein und den Menschen winken.

Danach steht gegen 2 Uhr am Nachmittag wieder ein traditionelles Weihnachtsessen mit Truthahn an. Um 3 Uhr setzen sich alle zusammen vor den Fernseher, um sich die Weihnachtsansprache der Königin anzuschauen.

Pamela Fidler-Stolz
Pamela Fidler-Stolz
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 28. März 2020
Wetter Symbol
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.