15.11.2019 11:05 |

Teenager festgenommen

Junge Rucksack-Räuber mit Schreckschüssen gestoppt

Wilde Szenen am Donnerstagabend im Wiener Bezirk Penzing: Vier Teenager zwischen 14 und 16 Jahren raubten einem Jugendlichen den Rucksack und ergriffen die Flucht. Polizisten gaben zwei Schreckschüsse ab, um die Verdächtigen zu stoppen.

Gegen 22.15 Uhr kam es in der Hadikgasse zu dem Raubüberfall. Die Teenager rannten davon, Polizisten nahmen die Verfolgung auf. Weil die Burschen, drei österreichische und ein bulgarischer Staatsbürger, nicht stehen blieben, gaben Polizisten zwei Schreckschüsse ab.

Daraufhin gaben die Teenager auf, sie wurden festgenommen. Das Opfer erhielt seinen Rucksack zurück. Verletzt wurde niemand.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Wien

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen