12.11.2019 19:38 |

Insel-Albtraum

Trailer: Kult-Serie „Fantasy Island“ kehrt zurück

Von wegen idyllisches Urlauberparadies: Die Kult-Serie „Fantasy Island“ aus den 70ern kehrt zurück und wird auf der großen Leinwand zum Insel-Albtraum. Denn das tropische Resort unter der Leitung des geheimnisvollen Mr. Roarke hält einige böse Überraschungen für seine Gäste bereit.

In der Blumhouse-Neuinterpretation „Fantasy Island“ lässt der mysteriöse Mr. Roarke - Michael Pena („Ant-Man and the Wasp“, „The Mule“) übernimmt die Kultrolle von Ricardo Montalban - , die geheimsten Wünsche seiner glücklichen Gäste in einem luxuriösen, aber abgelegenen tropischen Resort wahr werden. Doch als sich ihre Fantasien in Alpträume verwandeln, müssen die Gäste das Geheimnis der Insel lüften, um ihr zu entkommen und das eigene Leben zu retten.

Die Hauptrollen spielen neben Pena Maggie Q („Die Bestimmung“-Reihe, „Designated Survivor“), Lucy Hale („Wahrheit oder Pflicht“, „Pretty Little Liars“), Austin Stowell („Battle of the Sexes - Gegen jede Regel“, „Bridge of Spies: Der Unterhändler“), Portia Doubleday („Her“, „Carrie“), Jimmy O. Yang („Crazy Rich“, „The Happytime Murders“), Ryan Hansen („Central Intelligence“, „Freitag der 13.“) und Michael Rooker („Guardians of the Galaxy“-Reihe, „Brightburn: Son of Darkness“). Regie führte Jeff Wadlow („Wahrheit oder Pflicht“, „Kick-Ass 2“)

Der Suspense-Thriller startet am 13. Februar 2020 in den Kinos.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen