12.11.2019 12:14 |

Verspätungen:

Pendler verärgert über ÖBB

Mit ihrer Geduld am Ende sind zahlreiche Pendler, die täglich aus der Region Mattersburg mit der Bahn nach Wien pendeln. Denn immer wieder komme es zu Verspätungen, weshalb sie unpünktlich in der Arbeit seien. Verärgerte Betroffene steigen nun auf das Auto um.

Der Umstieg auf den öffentlichen Nahverkehr wird von Politikern aller Couleurs immer wieder gefordert. Doch viele Pendler aus der Region Mattersburg nutzen mittlerweile wieder das eigene Auto, um zur Arbeit nach Wien zu gelangen. Der Grund sind wiederholte Verspätungen der ÖBB auf der Strecke vom burgenländischen Mattersburg ins niederösterreichische Wiener Neustadt. Über einen Zeitraum von mehreren Wochen soll es teils täglich zu massiven Problemen gekommen sein, so die Kritik.

„Dadurch haben ich und viele andere immer wieder den Anschlusszug nach Wien verpasst. Die Geduld meines Chefs ist auch enden wollend, daher fahre ich jetzt mit dem Pkw. Das belastet die Umwelt und meine Brieftasche, aber es geht einfach nicht anders. Schließlich will ich meinen Job nicht verlieren“, so ein Betroffener verärgert.

„Die verspäteten Ankünfte in Wiener Neustadt haben sich in der letzten Zeit durch verschiedene Gründe ergeben, die leider in diesem Bereich zusammengefallen sind. Wir werden deshalb den betreffenden Regionalzug im Auge behalten, damit unsere Fahrgäste pünktlich mit der gewünschten Verbindung an ihr Ziel kommen.“, so ÖBB-Sprecher Christopher Seif zur „Krone“.

Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 12. Juli 2020
Wetter Symbol
Burgenland Wetter
12° / 23°
wolkig
12° / 24°
heiter
12° / 22°
wolkig
12° / 23°
wolkig
12° / 23°
wolkig

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.