05.11.2019 12:45 |

In Deutschkreutz:

Bürger kämpfen weiter gegen das Krematorium

Verhindern will, wie berichtet, die Bürgerinitiative Blaufränkischland den Bau eines Krematoriums in Deutschkreutz.

Dafür haben die Aktivisten einen Plan entwickelt, dem offenbar auch jene deutsche Firma zustimmen könnte, welche die Anlage errichten möchte. Wenn die Bürgerinitiative das betreffende Grundstück kauft und dem Unternehmen die bisher angefallenen Kosten ersetzt, wäre dieses bereit, auf die Errichtung zu verzichten, heißt es. Kolportiert wird ein Betrag von 150.000 Euro.

Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 31. Oktober 2020
Wetter Symbol
Burgenland Wetter
13° / 15°
bedeckt
8° / 19°
heiter
13° / 16°
stark bewölkt
13° / 15°
leichter Regen
10° / 17°
wolkig