31.10.2019 12:19 |

Pete Reed

Olympia-Sieger nach Rückenmarksinfarkt gelähmt

Ruder-Olympiasieger Pete Reed muss einen schweren gesundheitlichen Rückschlag verkraften: Der Brite ist nach einem Rückenmarkinfarkt von der Brust abwärts gelähmt.

„Es gibt eine sehr kleine Chance, dass ich mich nicht erholen werde, und eine sehr kleine Chance, dass ich mich vollständig erhole“, schreibt Reed in einem emotionalen Posting.

Seinen Humor hat er trotz der schlimmen Verletzung nicht verloren. „Meine Arme sind immer noch stark und mein Gehirn ist immer noch so durchschnittlich wie zuvor“, so Reed.

Der 38-Jährige hatte im vergangenen Jahr seine Ruder-Karriere beendet. Bei den Sommerspielen in Peking 2008 sowie in London 2012 triumphierte er im Vierer. 2016 in Rio holte er Gold mit dem britischen Achter.

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 03. August 2021
Wetter Symbol

Sportwetten