Baustopp vom Tisch

Grünes Licht für Baustelle in Urfahr

Aufatmen bei FP-Stadtvize Markus Hein – nachdem eine Anrainerbeschwerde die Baustelle zur Durchbindung der Reindlstraße zur Wildbergstraße seit Frühjahr lahm legte, gibt es nun grünes Licht. Ein bereits anberaumter Verhandlungstermin beim Landesverwaltungsgericht wurde hinfällig, die Beschwerde zurückgezogen.

„Die Beschwerdeführerin hat ihre Klage selbst wieder zurückgezogen. Der straßenrechtliche Bescheid zum Umbau der Reindlstraße ist damit rechtskräftig und dem Bau steht nichts mehr im Wege“, ist FP-Stadtvize Markus Hein froh. Die Durchbindung der Reindlstraße zur Wildbergstraße ist schließlich eine der Grundvoraussetzungen für die Umgestaltung und Attraktivierung der Urfahraner Hauptstraße. Auf welche die Anrainer schon viel zu lange warten müssen! Denn die Verkehrsbelastung wurde von Jahr zu Jahr größer und durch den Wegfall des Nordteils des Westrings schmolz die Hoffnung nach einer umfassenden Verkehrsberuhigung dahin.

Fertigstellung spätestens im Frühjahr 2020
Weil eine Entflechtung der Verkehrsströme am Hinsenkampplatz wegen zu hoher Kosten nicht realisierbar ist, muss die Stadt kleinere Brötchen backen. „Eine schrittweise Verbesserung können wir auch mit kleineren Maßnahmen herbeiführen. Diese sind wesentlich schneller umsetzbar und haben großes Potenzial, die Verkehrssituation spürbar zu verbessern“, so Hein. Geht’s nach dem Freiheitlichen soll die Arbeit an der Baustelle schnellstmöglich wieder aufgenommen werden. Ob sich das heuer noch ausgeht, hängt aber von den Kapazitäten der zuständigen Fachabteilung und des beauftragten Bauunternehmens ab - spätestens im Frühjahr soll aber alles fertig sein. Ab März 2020 werden dann Boku-Studenten im Rahmen eines Ideenwettbewerbs die Neugestaltung der Hauptstraße erarbeiten.

Mario Ruhmanseder
Mario Ruhmanseder
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 09. April 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.