Über zwei Promille

Zum Frühstück vor der Autofahrt gab‘s Schnaps

Da ging der Tag ja schon feuchtfröhlich los. Ehe sich ein Innviertler ins Auto setzte, „schnappte“ der 37-Jährige eine Flasche Cognac und die zweite köpfte er während der Fahrt. Dabei beobachtete ihn Polizisten - was dann kam, ist nicht schwer zu erraten.

Gegen 10 Uhr konnten Polizeibeamte in Ried im Innkreis einen 37-jährigen Pkw-Lenker dabei beobachten, wie dieser während seiner Fahrt entlang der Brucknerstraße aus einer augenscheinlichen Schnapsflasche trank. Die Beamten hielten den Mann sofort an und unterzogen ihm einer Lenker- und Fahrzeugkontrolle. Dabei stellten die Polizisten deutlichen Alkoholgeruch fest.

Hochprozentiges Frühstück
Der 37-Jährige gab an, dass er bereits um 8 Uhr morgens die erste kleine Flasche Cognac getrunken und während seiner Autofahrt die zweite Flasche angebrochen hatte. Ein bei dem Pkw-Lenker durchgeführter Alkotest ergab einen Wert von 2,02 Promille.

Kein Führerschein
Zudem war der 37-Jährige nicht im Besitz eines gültigen Führerscheines. Die Weiterfahrt wurde ihm untersagt und der Fahrzeugschlüssel abgenommen. Er wird wegen mehrerer Übertretungen der Bezirkshauptmannschaft Ried/Innkreis angezeigt.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen