15.10.2019 12:03 |

Pflege:

200 betroffene Angehörige wollen fixe Anstellung

Mit der Möglichkeit einer Anstellung für pflegende Angehörige übernimmt das Burgenland, wie berichtet, eine Vorreiterrolle in Österreich. Anita Weinhandl aus Apetlon, die seit 20 Jahren nahe Verwandte betreut, ist dankbar für dieses Projekt. Sie ist nun sozial abgesichert. Immerhin hat die Frau neun Beitragsjahre verloreen.

„Ich habe aus den Medien von dem Projekt erfahren“, erzählt Anita Weinhandl, die sich seit mehr als zwei Jahrzehnten aufopfernd um ihre Angehörigen kümmert. Die Berufstätige verlor neun Beitragsjahre für ihren eigenen Ruhestand, um sich zuerst um die eigene Mutter und nun schließlich ihre Schwiegereltern zu kümmern. Der Schwiegervater Emil ist mittlerweile 86 Jahre alt und seit vielen Jahren Diabetiker. „Ich schmeiße nicht nur einen sondern zwei komplette Haushalte“, schildert Weinhandl über ihren Alltag und spricht damit vielen anderen pflegenden Angehörigen aus der Seele. Burgenland ist nun das erste Bundesland, das für solche Fälle Abhilfe schafft und eine Anstellung für Menschen, die sich um nahe Verwandte kümmern. „Durch diesen Service bin ich nun endlich sozial abgesichert“, ist Weinhandl froh über das in Österreich einzigartigen Pilotprojekt.

Ab 1. November treten die ersten Anstellungen nun auch effektiv in Kraft. „Es gibt bis zu 200 Interessierte für eine Anstellung beim Pflege Service Burgenland“, bestätigt auch Leo Szemeliker, Pressesprecher von der KRAGES über die generelle Resonanz.

Marlene Trenker, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Burgenland Wetter
9° / 15°
wolkig
8° / 15°
heiter
9° / 15°
wolkig
10° / 15°
heiter
8° / 15°
wolkig

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen