13.10.2019 08:16 |

Boxenstopp verweigert

Aufregung um Leclerc: Teil trifft beinahe Hamilton

Es war die große Aufreger-Szene beim Start vom Großen Preis von Japan: Ferrari-Jungstar Charles Leclerc und Red-Bull-Pilot Max Verstappen kollidierten bereits früh im Rennen. Während sich der Niederländer drehte, wurde beim Monegassen der Frontflügel beschädigt. Leclerc wollte danach nicht an die Box und brachte damit seinen Hintermann Lewis Hamilton ordentlich in Gefahr.

Nach der Kollision mit Verstappen war der Frontflügel bei Leclerc beschädigt. Ferrari rief ihn an die Box, doch der 21-Jährige weigerte sich zunächst.

Die Folge: Ein Carbon-Teil verabschiedete sich vom Ferrari-Flügel und traf das Auto des hinterherfahrenden Hamilton. Der Brite hatte großes Glück, dass er nicht getroffen wurde.

Am Mercedes entstand dabei ein Schaden, wie Hamilton an die Box funkte: „Ich habe den Rückspiegel verloren.“ Wenig später siegte dann die Vernunft bei Leclerc und er kam an die Box. 

„Verstappen: „War ganz dumm“
Dennoch droht Leclerc nach der Berührung mit Verstappen noch eine Strafe. Die Sportkommissare werden die Szene nach dem Rennen untersuchen. Offenbar wollen sich die Verantwortlichen vor einem Urteil noch mit den Beteiligten unterhalten. „Ich verstehe nicht, was er da gemacht hat“, schimpfte Verstappen, der wenig später aus dem Rennen ausschied. Dass Leclerc trotz seines beschädigten Frontflügels einfach weiterführ, findet der Niederländer „ganz dumm“. Deutliche Worte!

krone Sport
krone Sport
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Spielplan
15.11.
16.11.
21.11.
Österreich - Regionalliga Ost
SV Mattersburg II
19.00
FC Marchfeld Donauauen
Bruck/Leitha
19.00
ASK Ebreichsdorf
Wiener Sportklub
19.30
FC Mauerwerk
Admira Wacker II
19.30
SK Rapid Wien II
Österreich - Regionalliga Ost
SV STRIPFING
14.00
ASV Drassburg
Wiener Viktoria
15.00
FCM Traiskirchen
SV Leobendorf
17.00
SC Neusiedl
SC Team Wiener Linien
18.00
SC Wiener Neustadt
Belgien - First Division A
Royal Antwerpen FC
20.30
KAA Gent

Sportwetten

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen