11.10.2019 22:17 |

Attacke in Manchester

Messer-Täter wollte „möglichst viele erwischen“

Mit einer 30 Zentimeter langen Klinge ging jener Mann, den die britische Polizei mittlerweile unter Terrorverdacht festhält, auf die Menschen in einem Einkaufszentrum von Manchester los. Fünf Opfer erwischte der 41-Jährige, bis ihn zwei Gemeindepolizisten mit einem Teaser stoppten. Doch es hätte noch weit schlimmer kommen können, denn wie nun aus Sicherheitskreisen durchsickerte, hatte der Messer-Angreifer „möglichst viele erwischen wollen“. Von den fünf Opfern sind vier Frauen. 

Der Mann wurde wegen „Planung, Vorbereitung und Ausführung einer terroristischen Tat“ festgenommen, teilte die Polizei mit. Die Menschen in dem Einkaufszentrum, die Zeugen des Attentats wurden, schildern gegenüber der „Daily Mail“ die bangen Minuten: „Ich habe eine Frau schreien hören“, sagt ein Mann, der sich mit seiner Frau in einem Geschäft verbarrikadiert hatte: „Es war wie in einem Horrorfilm, einfach furchtbar.“

„Ich bin davongelaufen, so schnell ich konnte“
„Als ich das Messer in seiner Hand gesehen habe, bin ich so schnell davongelaufen, wie ich konnte“, berichtet eine Zeugin. Vier Frauen, davon eine 19 und eine 40 Jahre alt sowie einen 50-jährigen Mann erwischte der Angreifer. Drei der Opfer wurden ins Krankenhaus gebracht, die anderen beiden konnten vor Ort behandelt werden. In Lebensgefahr schwebe aber niemand, sagte ein Polizeisprecher.

Die Ermittler gehen derzeit von einem Einzeltäter aus. „Wir kennen das Motiv für diesen schrecklichen Angriff nicht, er scheint willkürlich, ohne Zweifel brutal und natürlich extrem beängstigend für alle, die es miterlebt haben“, so der Sprecher. Die weiteren Hintergründe sind derzeit aber unklar.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter