05.10.2019 21:36 |

Zivilschutzsignale

Zehn Sirenen heulten in Kärnten nicht

Warnung, Alarm und Entwarnung: Ab 12 Uhr heulten am Samstag auch in Kärnten die Sirenen. Bei diesem Zivilschutz-Probealarm funktionierten 862 Sirenen, nur zehn blieben stumm.

Extreme Unwetter, Katastrophen oder ein längerer Stromausfall können auch die Kärntner heimsuchen. Damit sichergestellt wird, dass die Bevölkerung dann auch rechtzeitig informiert werden kann, werden die Sirenen jährlich auf Funktion und Reichweite getestet. Gleichzeitig sollen die Menschen mit der Bedeutung der Signaltöne vertraut gemacht werden.

Von 872 Sirenen – 747 funkgesteuerte Motorsirenen, 119 SISIPAK-Anlagen und sechs elektronische Sirenen – in Kärnten, waren 862 intakt.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter