27.09.2019 11:41 |

Nach Wiesn-Besuch

Mann liefert sich erbitterten Kampf mit Rolltreppe

Dieser Kampf ist nicht zu gewinnen: Ein Besucher des Oktoberfestes hat minutenlang versucht, die Rolltreppe in einer Münchner S-Bahn zu erklimmen. Völlig nüchtern dürfte er dabei aber nicht mehr gewesen sein. Im Netz wurde sein Durchhaltevermögen trotzdem gefeiert.

Noch bis zum 6. Oktober feiert die halbe Welt in München auf dem Oktoberfest. So wohl auch der in Lederhosen bekleidete Mann, der dort vermutlich ein oder zwei Maß zu viel konsumiert hat.

Nüchtern dürfte er jedenfalls nicht mehr gewesen sein, wie ein Video beweist. Darin ist zu sehen, wie er versucht, eine Rolltreppe in der Münchner S-Bahn-Station Marienplatz nach oben zu erklimmen - und das, obwohl sie nach unten fährt.

„Gleich hast es geschafft!“
Ganze sieben Minuten lang kann man in dem Clip auf Facebook den erbitterten Kampf mit der Rolltreppe verfolgen. Der Wiesn-Besucher wird nicht nur gefilmt, sondern sogar angefeuert: „Gleich hast es geschafft!“, hört man aus dem Hintergrund. Ob er es wirklich geschafft hat? Wir bezweifeln es ...

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 26. Mai 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.