30.09.2019 06:00 |

„Krone“-Ombudsfrau

Online-Reiseportal stellt Stornorechnung nicht aus

Guter Kundenservice geht anders: Aufgrund ihrer Schwangerschaft musste eine Wienerin eine Flugreise in die USA absagen. Und bat das Internet-Reisebüro um eine Stornorechnung für die Reiseversicherung. Die stellte man ihr aber partout nicht aus!

Im Mai wollte Jennifer S. mit Partner und Freunden für ein paar Tage nach New York fliegen. Weil die Leserin jedoch kurz vor der Abreise erfahren hatte, dass sie mit Zwillingen schwanger ist, stornierte sie den Flug. Und richtete danach eine Anfrage an die Airline, ihr eine Stornorechnung auszustellen, die sie anschließend bei ihrer Reiseversicherung einreichen kann. Die Fluglinie teilte Frau S. rasch mit, dass sie sich an das Online-Reiseportal wenden müsse, bei dem sie die Flüge gebucht hatte, was sie auch tat. „Man versprach mir eine Zusendung des Dokuments innerhalb einer Woche und kassierte dafür 20 Euro“, schilderte Frau S. in ihrem Schreiben. Eine Stornorechnung erhalten habe sie trotz mehrerer Nachfragen aber nie, weshalb sich die Leserin schließlich an die Ombudsfrau wandte.

Beim Online-Reiseportal Gotogate fand man es bis heute leider nicht der Mühe wert, auf unsere Anfrage von Juni zu antworten.

Wie Frau S. uns informierte, hat sie ihre 20 Euro übrigens erst zurückbekommen, als sie dem Unternehmen mit rechtlichen Schritten „gedroht“ habe. Immerhin habe die Versicherung nach der Vorlage eines Schreibens der Airline, dass der Flug nicht angetreten wurde, die Kosten übernommen.

 Ombudsfrau
Ombudsfrau
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 12. Juli 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.