22.09.2019 16:00 |

„Krone“-Ombudsfrau

In diesen Fällen sagen wir Danke!

Wenn es um Ihre Anliegen geht, ist uns kein Problem zu klein und keine Sorge zu groß. Die Redaktion der Ombudsfrau versucht immer zu helfen. Folgend eine kleine Auswahl von Fällen, in denen uns das gelungen ist!

Kulanz von Bundesbahnen
Ihr Sohn durfte heuer bei den Special Olympics in Abu Dhabi mitmachen - deshalb buchte Christine B. günstige Sparschiene-Tickets für die Anreise mit dem Zug zum Flughafen Wien. Da es seitens der Veranstalter aber zu einer Änderung des Anreisetermins kam, wollte die Oberösterreicherin die Fahrkarten umbuchen. Das wurde von der Bahn abgelehnt, weil diese Ticketart von Umbuchung und Stornierung ausgenommen ist. Weshalb Frau B. neue Fahrkarten kaufen musste und letztlich die Ombudsfrau um Hilfe bat. Die ÖBB fanden hier schließlich eine sehr kundenfreundliche Lösung. Man könne die Situation - nämlich die Verschiebung der Special Olympics - nachvollziehen. Deshalb erhält Frau B. für die nicht genutzten Tickets ausnahmsweise Reisegutscheine.

Entgegenkommen von Mobilfunkanbieter
Zur Reparatur einschicken musste Renate K. aus Niederösterreich ihr nur zehn Monate altes Handy, da die WLAN-Funktion defekt war. „Von der Servicefirma wurden mir 36 Euro für die Überprüfung verrechnet und außerdem mitgeteilt, dass am Gerät ein Überspannungsschaden durch Fremdeinwirkung festgestellt wurde“, so die Leserin. Weil eine Reparatur nicht möglich und auch keine Lösung in Sicht war, schrieb die Dame uns. A1 hat auf unsere Bitte hin den Fall geprüft und kulant reagiert. Die Vertragsbindung wurde gelöst, damit Frau K. ein neues, günstigeres Handy beziehen kann, eine Grundgebühr wurde gutgeschrieben.

 Ombudsfrau
Ombudsfrau
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter