18.09.2019 09:54 |

„Abstoßend“

Entsetzen über Schulmassaker-Hoodies

Immer wieder schockieren Schulmassaker in den USA die Welt. Die Namen der Orte bleiben im Gedächtnis als ewige Mahnung hängen, dass sich dies nicht wiederholen darf. Ein US-Modelabel hat nun Hoodies mit den schlimmsten Schulmassakern als Aufschrift und Einschlusslöchern vorgestellt. Die Empörung und das Entsetzen ist groß.

„Schulmassaker“ sollten nicht für Geschäftemacherei hergehalten werden, empören sich US-Medien über das Fashion-House Bstroy. Dieses hat in seiner Sommerkollektion Hoodie-Pullover mit den Schriftzügen Columbine, Virginia Tech, Marjory Stoneman Douglas oder Sandy Hook, wie der Instagram-Account des Labels zeigt. 

„Das ist ekelhaft“
In den sozialen Medien werden die Designer Brick Owens und Dieter Grams für die Designs heftigs kritisiert. „Was ist nur mit euch los?“, fragen viele. „Schämt euch!“

Ein Opfer des Columbine Massakers schrieb zu einem der Fotos eines Columbine-Hoodies: „Als Opfer von Columbine bin ich abgestoßen. Das ist ekelhaft. Man kann auf anderem Weg Aufmerksamkeit erlangen. Aber wagt es nicht, Geld mit unserer Tragödie zu machen.“

Zu einem Stoneman-Douglas-Pullover schrieb ein Nutzer: „Meine toten Klassenkameraden sollten kein fucking Fashion-Statement sein.“

„Wisst nicht, was wir durchgemacht haben“
Eine Sandy-Hook-Familie postete: „Was ihr hier macht, ist absolut entsetzlich, schmerzhaft, falsch und ohne Respekt. Ihr wisst nicht, was unsere Familie durchgemacht hat als Vickie bei dem Versuch starb, ihre Schüler zu beschützen.“

„Ihr versucht Profit mit toten Teenagern und Volksschulkindern zu machen“, kritisiert ein weiterer schockierter Instagram-Nutzer. Besonderes Entsetzen löst aus, dass die Hoodies Einschusslöcher haben.

Pamela Fidler-Stolz
Pamela Fidler-Stolz
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter