17.09.2019 13:12 |

So heißen unsere Babys

Anna und Paul waren 2018 die beliebtesten Vornamen

Wie soll unser Kind heißen? Nicht selten zerbrechen sich werdende Eltern wochenlang den Kopf darüber. Im Vorjahr fiel die Wahl bei Mädchen am häufigsten auf Anna, Emma schaffte es auf den zweiten Platz. Bei den Buben hatte Paul österreichweit die Nase vorn. In Wien war es Maximilian.

Laut Statistik Austria erblickten im Vorjahr 41.739 Mädchen in Österreich das Licht der Welt. Für sie wählten Eltern 896-mal Anna. Dieser Vorname hat auch noch die Nase vorn, wenn man sämtliche Schreibweisen miteinbezieht, wie etwa Ana. Bei den 43.796 geborenen Buben führt Paul die Hitliste an, für diesen Namen entschieden sich 830 Eltern bundesweit. Bezieht man phonetische Varianten in die Statistik mit ein, liegt allerdings Lukas vor Jakob und Elias in Front.

Muhammed in Wien auf Platz acht
In Wien war 2018 Maximilian der beliebteste Babyname für Buben, gefolgt vom altgriechischen Alexander in seinen zahlreichen Varianten, wie etwa dem türkischen Iskender oder dem rumänischen Alexandru. Der Name des Propheten Muhammed ist in der Bundeshauptstadt von Platz 5 im Vorjahr auf den achten Rang abgerutscht.

Werden Namen gleicher Herkunft zusammengefasst und die jeweils häufigsten Schreibweisen der etymologisch zusammengefassten ersten Vornamen verwendet, ergibt sich ein etwas anderes Ranking der beliebtesten Vornamen: Bei den Mädchen ist Anna zwar ebenfalls der häufigste Vorname 2018, auf den Plätzen zwei folgen allerdings Sophie und Maria. Bei den Bubennamen steht in dieser Auflistung Lukas an erster Stelle, gefolgt von Jakob auf Platz zwei und Elias auf Rang drei.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter