16.09.2019 13:36 |

Kritik an Bezeichnung

Migrationsressort: Von der Leyen verteidigt sich

„Schutz der europäischen Lebensweise“ - dieser Titel für das EU-Migrationsressort sorgte für großen Unmut. Jetzt äußerte sich die designierte Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen dazu: Gemeint seien europäische Grundwerte wie Menschenwürde, Freiheit, Demokratie und Rechtsstaatlichkeit.

Die künftige Kommissionschefin von der Leyen verteidigte die Bezeichnung „Schutz der europäischen Lebensweise“ für jenes Ressort, das der designierte griechische EU-Kommissar Margaritis Schinas leiten soll. Gemeint seien europäische Grundwerte wie Menschenwürde, Freiheit, Demokratie und Rechtsstaatlichkeit, so die konservative Politikerin in der „Welt“. Hinter dem Ressort-Titel verbirgt sich auch die Zuständigkeit für Migration. Laut Kritikern lege das nahe, dass Europa gegen Zuwanderung geschützt werden müsse.

Juncker für Änderung
Der scheidende Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker hatte seiner Nachfolgerin geraten, den Titel zu ändern, doch für von der Leyen kommt das nicht infrage. „Für manche von uns scheint in dieser Debatte der Begriff ,europäische Lebensweise‘ politisch zu aufgeladen, als dass wir ihn verwenden sollten“, schrieb sie in einem Gastbeitrag in der „Welt“. „Ich bin überzeugt, dass wir uns unsere Begriffe von Europas Gegnern nicht nehmen lassen dürfen.“

Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter