Keine Kondition:

Retter tragen kraftlosen Wanderer vom Traunstein

Keine Kondition: Völlig überfordert war ein Deutscher am Traunstein. Er musste von Bergrettern aufwändig geborgen werden.

Einmal den Traunstein erklimmen! Der Plan eines deutschen Paares (44, 23) ging allerdings gründlich schief. Um 9.30 Uhr starteten beide ihre Wanderung, erst gegen 16 Uhr erreichten sie das Gipfelkreuz. Als sie dann um 17 Uhr – ohne Stirn- und Taschenlampe – absteigen wollten, ging dem Mann (44) plötzlich die Kraft aus. Kurz nach 19 Uhr setzten sie einen Notruf ab.

Zu dunkel für Hubschrauber-Einsatz
Weil es zu diesem Zeitpunkt schon zu dunkel für eine Hubschrauberbergung war, stiegen 24 Mann der Bergrettung Gmunden ihnen auf. Der kraftlose Mann wurde in eine Gebirgstrage gepackt und die Retter wanderten 3,5 Stunden lang mühsam mit ihm ins Tal hinab. Laut Bergrettung waren die Deutschen gut ausgerüstet, jedoch fehlte dem 44-Jährigen die Kondition.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter