Pkw überbesetzt

Zwei Kinder mussten im Kofferraum reisen

Bayrische Grenzpolizisten staunten nicht schlecht, als sie im Kofferraum eines Autos zwei kleine Kinder entdeckten. Zwei rumänische Familien mit insgesamt neun Mitgliedern saßen in einem 3er-BMW.

Am Weg nach Oberösterreich stoppten Passauer Grenzpolizisten zwei rumänische Ehepaare, die mit ihren fünf Kindern in einem 3er-BMW auf der Heimreise waren. Im Fahrgastraum befanden sich die vier Erwachsenen (24 bis 31 Jahre) sowie eine Sechsjährige und zwei ein Monate alte Babys.

Niemand war angeschnallt
Im Kofferraum entdeckten die Polizisten zwei Buben (vier und fünf Jahre alt). Angeblich war das Auto einer Familie mit Motorschaden liegen geblieben. Der in Bayern wohnhafte Lenker wurde angezeigt, die Familien übernachteten in einem Hotel, wurden dann von Bekannten abgeholt.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter