04.05.2010 12:55 |

Skandal in Spanien

Schiri Teixeira soll Barca-Spielbericht gefälscht haben

Der spanische Schiedsrichter Fernando Teixeira (im Bild diskutiert er mit Gerard Pique) soll den Spielbericht zum 4:1-Auswärtssieg des FC Barcelona über den FC Villarreal gefälscht haben, um seinen Regelverstoß zu kaschieren. Laut den Madrider Sportblättern "Marca" und "As" soll der Schiri die zweite Gelbe Karte, die Barca-Profi Sergio Busquets erhalten hatte, im Spielbericht dem Villarreal-Stürmer Joseba Llorente zugeschrieben haben.

Busquets hätte aber eigentlich vom Platz gestellt werden müssen. Der Schiedsrichter ließ jedoch zu, dass der Katalane gegen Toure Yaya ausgewechselt wurde und Barca die ausstehenden elf Minuten der Partie mit elf Mann zu Ende spielen durfte.

Nach Angaben der Madrider Blätter trug der Referee für die 79. Minute in den Spielbericht eine Verwarnung für Llorente ein, um seinen Regelverstoß zu kaschieren. Fernsehbilder hätten eindeutig gezeigt, dass die Verwarnung für Busquets bestimmt gewesen sei.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 18. September 2021
Wetter Symbol