13.08.2019 06:00 |

Plakate, Gespräche ...

Jetzt geht der Wahlkampf erst so richtig los

Jetzt ist noch einmal durchatmen angesagt - für Politiker und auch die Wähler. Denn ab dem kommenden Wochenende geht es im Kampf um die Stimmen so richtig los, SPÖ und FPÖ starten in die Intensivphase. Die ÖVP lässt sich noch etwas Zeit.

Ex-Bundeskanzler Sebastian Kurz gönnt sich noch ein paar freie Tage in Griechenland, und auch SPÖ-Chefin Pamela Rendi-Wagner weilt noch auf Urlaub, unterbricht diesen aber schon mal für ihre Bundesländer-Tour.

FPÖ startet mit „Sommergespräch“ in Wahlkampf
Am Wochenende wollen die Roten dann in die nächste Phase starten, und zwar mit der ersten Plakatserie. Für die FPÖ stellt das ORF-„Sommergespräch“ von Norbert Hofer am kommenden Montag den Auftakt zum Intensiv-Wahlkampf dar. Die ÖVP will sich damit noch etwas Zeit lassen und erst Anfang September so richtig loslegen. Bis dahin wird der ÖVP-Chef dennoch in ganz Österreich unterwegs sein und wie gewohnt viele schöne Bilder produzieren lassen.

Schon jetzt ist klar, dass die Schmutzkübel nicht in der Ecke bleiben werden - ob mit oder ohne Fairnessabkommen. Derzeit sind die Umfragen zwar relativ stabil (die ÖVP liegt bei etwa 35 Prozent, die SPÖ bei 22, die FPÖ bei 20, Grüne und NEOS kommen auf jeweils zehn Prozent), doch es kann durchaus noch einiges in Bewegung kommen. Dass Kurz die Wahl gewinnt, daran wird zwar kaum zu rütteln sein, doch die Frage nach der Koalition ist völlig offen.

Einer, der eigentlich gar nicht mehr dabei ist, will im Wahlkampf kräftig mitmischen. Und zumindest bei einem bunten Blatt hat Ex-Vizekanzler Heinz-Christian Strache mit seiner Anbiederung für ein Interview mit seiner Ehefrau Philippa Erfolg. Da verrät die Neo-Politikerin, dass ihr der Gatte Tipps gibt. Ob das eine gute Idee ist?

Doris Vettermann, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 21. Jänner 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.