04.08.2019 12:12 |

Mit Auto des Vaters

17-jähriger betrunkener Raser von Polizei gestoppt

Mit fast 100 Sachen durch das Ortsgebiet von Spittal/Drau (Kärnten) ist am Sonntag gegen 3.30 Uhr ein 17-jähriger Probeführerscheinbesitzer mit dem Auto des Vaters gerast. Die Beamten der Polizei Möllbrücke nahmen die Verfolgung auf und konnten den noch dazu betrunkenen Lenker nach kurzer Verfolgungsjagd in Lendorf bei Spittal anhalten. Der Führerschein wurde an Ort und Stelle abgenommen. Der junge Mann wird angezeigt.

Beamte der Polizei Möllbrücke, die an der Drautalstraße in St. Peter im Holz Geschwindigkeitsmessungen durchführten, nahmen den herannahenden Pkw des jungen Oberkärntners ins Visier. Mit 97 Stundenkilometern raste der 17-Jährige - noch dazu, wie sich später herausstellte, mit dem Auto des Vaters - durch das Ortsgebiet.

160 km/h in Tempo-80-Zone
Während der sofort aufgenommen Nachfahrt konnte eine weitere massive Geschwindigkeitsüberschreitung im Bereich B100 Teurnia wahrgenommen werden - bei erlaubten 80 km/h raste der junge Lenker mit 160 Sachen dahin. Auch bei der im Anschluss kundgemachten 50 km/h-Beschränkung bremste der Angezeigte nur ein wenig ab und fuhr mit 130 km/h weiter.

In Lendorf war dann aber Endstation für den jungen Raser - er konnte angehalten werden. Ein Alkotest verlief positiv. Der Probeführerschein wurde an Ort und Stelle abgenommen. Jetzt hagelt es Anzeigen.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Sport für Schwangere
Mit Babybauch durch die Weinberge
Gesund & Fit
Filzmaier-Analyse
Wohin und mit wem gehst du, SPÖ?
Österreich
Rekordfest der „Krone“
Wir haben ganz Linz singen und tanzen gesehen!
Oberösterreich
Hier im Video
Juventus siegt ohne Trainer - Pleite für Ribery
Fußball International
Premier League
Salah-Show! Liverpool gewinnt Hit gegen Arsenal
Fußball International
Hofft auf Jugend & EU
Van der Bellen warnt vor Ende der Menschheit
Österreich

Newsletter