Tumult am Attersee

Betrunkener zeigt bestes Stück und wird attackiert

Um seinen Tischtennis-Gegner abzulenken, holte ein Betrunkener (29) aus Steyr auf einem Campingplatz in Weißenbach/Attersee sein bestes Stück aus der Hose. Ein Türke (41) sah dies als sexuelle Belästigung gegenüber seiner Tochter (16) an - er zückte ein Messer und drohte: „Ich schneide dir den Penis ab.“ Polizeieinsatz!

Es sollte ein lustiger Abend mit Freunden, Alkohol und Ballspielen werden, endete aber in einem Kampf, der nur durch den Einsatz von Polizeihunden beendet werden konnte. Bei einem Tischtennis-Match holte ein Steyrer (29) sein bestes Stück aus der Hose, um so seinen Gegner abzulenken. Ein Türke (41) aus Mauthausen, der unter anderem mit seiner 16-jährigen Tochter auf dem Campingplatz urlaubte, sah die Szene und drehte durch.

Zeugen sahen Messer
Er zückte ein Küchenmesser, lief auf den Entblößten zu und drohte, seinen Penis abzuschneiden. Daraufhin versetzte er ihm einen Tritt in den Genitalbereich. Angestellte riefen sofort die Polizei, versuchten die türkischen Gäste vom Campingplatz zu weisen. Diese weigerten sich aber, die Situation eskalierte!

Der Streit konnte nur mit Hunden geschlichtet werden. Der Türke bestritt, ein Messer verwendet zu haben, es habe sich um eine Grillzange gehandelt - zwei Zeugen hatten jedoch das Messer gesehen. Er wird wegen Körperverletzung und gefährlicher Drohung angezeigt, der 29-Jährige wegen sexueller Belästigung und öffentlich unzüchtigen Handlungen.

Lisa Stockhammer
Lisa Stockhammer

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Harnik am Abstellgleis
Österreicher in Bundesliga ein „Abschiedskandidat“
Fußball International
Rätselraten im Ländle
Invasion der Flusskrebse in Vorarlberger Ort
Vorarlberg
„Waren nie essen“
Cristiano Ronaldo hofft auf ein „Date“ mit Messi
Fußball International
Um Stau zu entgehen
Autolenker als Geisterfahrer in der Rettungsgasse!
Niederösterreich
Vom Leser inspiriert
Rezept der Woche: Pizzateigstriezel „Tricolore“
Rezept der Woche
Nach Schienbeinbruch
Altach rechnet erst im Frühjahr mit Meilinger
Fußball National
„Er hat Nachholbedarf“
Coach Kovac setzt Coutinho erstmal auf die Bank
Fußball International
Vier-Tage-Woche & Co.
ÖGB fordert mehr Freizeit für Arbeitnehmer
Österreich

Newsletter