Schwimmtest für Kids

Nach Badeunfällen soll es Sicherheitscheck geben

Mit einer Vorarlberger Idee will der Welser Stadtvize Gerhard Kroiß die Schwimmtüchtigkeit der Kinder überprüfen – dem Bade-Sicherheitscheck. Währenddessen wurde am Wochenende in Leonding der Chauffeur von Landesrat Günther Steinkellner (FP) zum Lebensretter. Er holte einen ertrinkenden Buben aus dem Becken.

Nachdem am Freitag, wie berichtet, im Welser Freibad Welldorado ein 13-jähriges Mädchen nach einem Rutschenunfall beinahe ertrunken wäre, will der Welser Vizebürgermeister Gerhard Kroiß die Sensibilität für die Schwimmfähigkeiten der Kleinen erhöhen. Und zwar mit einem Sicherheitscheck an Volksschulen nach Vorarlberger Vorbild: „Das ist kein Schwimmkurs. Es geht darum, sicher im und am Wasser zu sein.“ So wird erst nach drei Theorieeinheiten beim Rollen ins Wasser ein Sturz simuliert und damit auch die Orientierungsfähigkeit trainiert.

Chauffeur rettete Kind
Wie blitzartig ein Kind in Lebensgefahr geraten kann, zeigte sich erneut am Sonntag bei den Stadtschwimmmeisterschaften im Leondinger Freibad. Martin Römer (44), der für den ÖTB bei der Zeitmessung tätig war und beruflich Chauffeur von Landesrat Günther Steinkellner ist, schildert, was passiert war: „Ein etwa fünf bis sechs Jahre alter Bub hatte zuviel Wasser geschluckt, hat um sich gestrampelt und ist dann untergegangen. Ich bin sofort rein, hab’ ihn rausgezogen und dann auf den Rücken geklopft. Er hat dann das Wasser ausgespuckt.“

Ch. Gantner, M. Zeko, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 07. Mai 2021
Wetter Symbol