30.11.2002 19:37 |

21. Runde

Kantersiege für Rapid und Ried

Die 21. Runde der T-Mobile Bundesliga begann gleich mit einem Paukenschlag: Rapid fertigte Bregenz auswärts mit 6-3 ab. Admira und Salzburg trennten sich 1-1. Ried gegen Kärnten endet mit einem 5-0 Kantersieg der Oberösterreicher.
Samstagsspiele
 
Bregenz gegen Rapid 3-6 (2-2)
Nach der Verletzung von Roman Wallner musste Rapidin Bregenz mit einem Not-Sturm antreten - und der ließ allenegativen Erkenntnisse der letzten Wochen vergessen machen: ReneWagner schoss sich mit gleich 3 Toren aus der Krise. Das deutscheNachwuchstalent Hoffmann durfte sich zwei Mal in die Scorer-Listeeintragen und Eigenbau-Spieler Kulovits trug sich ebenfalls indie Torschützenliste ein. Auf Bregenzer Seite trafen KLlausz,Hlinka und Lawaree. Kurzfazit der Partie: Rapid erteilte Bregenzeine Lektion in Sachen effektivem Konterfußball!
 
Admira gegen Salzburg 1-1 (0-1)
Das Spiel in der Südstadt konnte mit dem mäßigenZuschauerzuspruch durchaus mithalten. Die Mozartstädter gingenin der ersten Hälfte durch einen Treffer von Schriebl inder 8. Minute in Führung. Die Admira konnte in der zweitenHälfte duch Iwan (71.) ausgleichen.
 
Ried gegen Kärnten 5-0
Das Spiel in Oberösterreich war bereits zurPause entschieden: Tore von Steininger (14.), Radovic (37.) undAkagündüz (39.) sorgten für eine komfortable 3-0Führung für Ried. In der zweiten Hälfte konntees Ried etwas gemütlicher angehen, es gelangen aber dennochzwei Tore durch Radovic (56.) und Drechsel (Elfer, 88.).
 
Sonntagsspiele
 
Sturm gegen Pasching
Im Duell um Platz 2. müssen die Sensationsaufsteigeraus Oberösterreich ins Schwarzenegger-Stadion. Derzeit haltenbeide bei 32 Punkten in der T-Mobile Bundesliga, mit großemAbstand folgt Rapid an vierter Stelle. Das Match könnte ausgeglichensein, Sturm hat aber noch das schwere Match gegen Lazio Rom vonDonnerstag in den Beinen, ein möglicher Vorteil fürPasching. Spielbeginn in Graz am Sonntag: 15:30 Uhr
 
Austria gegen GAK
Schoko kehrt in jenes Stadion zurück, aus demer so schmählich hinaus geworfen wurde. Nach der Schoko-Tabelle,also seit Schachner Trainer beim GAK ist, führen die Grazer"Teufel" sogar die Tabelle vor der Austria an. Wie werden dieFans reagieren, wenn Schachner gegen Daums Austria in Führunggeht? Hochspannung, Emotionen und hoher Einsatz der Spieler sindgarantiert! Spielbeginn im Horr-Stadion: 16:30
Donnerstag, 13. Mai 2021
Wetter Symbol

Sportwetten