18.07.2019 15:51 |

Im Lesachtal

32-Jähriger wurde bei Forstunfall getötet

Ein Kärntner ist Donnerstagfrüh bei einem Forstunfall in der Gemeinde Lesachtal ums Leben gekommen, nachdem eine Baumwurzel auf ihn gestürzt war. Er starb noch an der Unfallstelle. 

Der 32-Jährige hatte im Wald eines Bekannnten einen Baumstamm zersägt, als seine Motorsäge im Stamm stecken blieb. Um die eingeklemmte Säge zu befreien, befestigte der 32-Jährige die Seilwinde eines Traktors an dem Stamm. Danach bediente er gleichzeitig die Seilwinde und die im Baum verkeilte Motorsäge. Dabei wurde der Baumstamm zerteilt, die abgetrennte Wurzel stürzte seitlich nach unten und klemmte den Mann ein.

Der Notarzt der Flugrettung „C7“ konnte nur noch den Tod des Mannes feststellen. Die Bergung erfolgte durch acht Mann der Bergrettung Lesachtal. Weiters standen 20 Mann der FF-Maria Luggau im Einsatz.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Kärnten
Sonntag, 26. Jänner 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.