Di, 16. Juli 2019
02.07.2019 17:03

Brandgefahr zu hoch

Trockenheit: Nun müssen Würstel und Co. vom Grill

Wegen akuter Waldbrandgefahr ist ab heute Dienstag in Wien im Wald sowie in „städtischen Gefährdungsbereichen“ das Grillen untersagt, ebenso auch das Rauchen und Hantieren mit offenem Feuer. Denn Wiesen und Waldstücke sind nach dem Rekordhitze-Juni ausgedorrt und stark ausgetrocknet, da half selbst die willkommene Abkühlung in Form von Gewittern am Montag nicht …

Denn ergiebige, flächendeckende Niederschläge sucht man in den kommenden Tagen weiterhin vergeblich. „Die Regenschauer der letzten Stunden haben leider nicht ausgereicht, um die Situation zu entschärfen“, so die MA 49 und verhängte deshalb das Grillverbot. Dieses gilt bis auf Weiteres für alle öffentlichen Grillplätze in der Stadt und wird erst bei nachhaltigen Regenschauern wieder aufgehoben.

„Es wäre unverantwortlich, bei dieser extremen Trockenperiode das Grillen weiter zu gestatten. Wir appellieren an die Bevölkerung, sich an dieses Verbot zu halten, um niemanden zu gefährden“, betonte der stellvertretender Forstdirektor Herbert Weidinger.

So teuer kann verbotenes Grillen werden
Vertrauen ist gut, Kontrolle allerdings besser: So kündigte die Stadt strenge Überprüfungen auf den besagten Plätzen und den Grillzonen auf der Donauinsel, dem Wienerwald und in Parks an. 
Wird man beim verbotenen Grillen erwischt und zeigt sich auch noch uneinsichtig, brennt nicht nur der Hut. Auch im Börserl kann danach ein durchaus großes Loch klaffen: So muss laut Forstgesetz mit einer Geldstrafe von bis zu 7270 Euro oder vier Wochen Ersatzfreiheitsstrafe gerechnet werden. Ausgenommen vom Verbot sind vorerst übrigens Privatgärten.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Neuer Sturmstar
Griezmann gut gelaunt beim ersten Barca-Training
Fußball International
Wilde Spekulationen
Speicherkarte mit Neymar-Interview gestohlen
Fußball International
134 Fälle registriert
Quote zu niedrig: Masern-Impfpflicht gefordert
Österreich
Spaß im Flieger
Hier macht sich David Alaba über Gnabry lustig
Fußball International
Wien Wetter

Newsletter